Körper Vitruv
Willkommen
Unsere Klinik
Grundzüge der Behandlung
Schlafstörungen-Bedeutung
Schlafstörungen-Ursachen
Schlafstörungen-Einteilung
Schlafbedürfnis
Schlaftypen
Schlafentzugssyndrom
Historischer Abriss
Der normale Schlaf
Hirnstromkurven (EEG)
Schlafstadien
Das Schlafapnoe-Syndrom
Obstruktive Schlafapnoe
Zentrale Schlafapnoe
Apnoe-Screening
Schlaflabor
Therapie d. Schlafapnoe
Medikamentöse Therapie
Beatmungstherapie (CPAP)
Zungenmuskeltraining (ZMT)
Selbsttest
Restless-legs-Syndrom
Unser Behandlungskonzept
Externe Behandlungen
Organisatorische Hinweise
Hinweise f. Privatpatienten
Hinweise f. Kassenpatienten
Kontakt
Anreise
Weitere Internetseiten
Aesculap
Selbsttest

Wenn Sie eine oder mehrere der unten genannten Fragen mit “ja” beantworten, könnte eine schlafbezogene Atmungsstörung vorliegen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt. Dieser wird Sie nach einer Anamneseerhebung und körperlichen Untersuchung beraten und gegebenenfalls weitere Schritte veranlassen.

1. Schnarchen Sie?

2. Wurde Ihnen von Atempausen während des Schlafes berichtet?

3. Fühlen Sie sich morgens unausgeschlafen?

4. Sind Sie tagsüber häufig müde?

5. Schlafen Sie bei monotonen Tätigkeiten ein (z.B. beim Fernsehen)?

6. Hatten Sie schon einen Verkehrsunfall durch einen Sekundenschlaf?

7. Werden Sie nachts spontan wach?

8. Leiden Sie vor allem Morgens unter Kopfschmerzen?

9. Leiden Sie unter einem hohen Blutdruck?

10. Haben Sie in der Familie oder am Arbeitsplatz Probleme wegen nachlassender Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit?

11. Leiden Sie in letzter Zeit häufig unter Impotenz?

12. Haben Sie  bei sich psychische Veränderungen wie vermehrte Reizbarkeit oder Stimmungsschwankungen bemerkt?

Copyright: Prof. Dr. Piper, Meduna-Klinik, D-56864 Bad Bertrich, Tel.: 02674 / 182 0, Fax: 02674 / 182 3182

 

Willkommen
Unsere Klinik
Grundzüge der Behandlung
Schlafstörungen-Bedeutung
Schlafstörungen-Ursachen
Schlafstörungen-Einteilung
Schlafbedürfnis
Schlaftypen
Schlafentzugssyndrom
Historischer Abriss
Der normale Schlaf
Hirnstromkurven (EEG)
Schlafstadien
Das Schlafapnoe-Syndrom
Obstruktive Schlafapnoe
Zentrale Schlafapnoe
Apnoe-Screening
Schlaflabor
Therapie d. Schlafapnoe
Medikamentöse Therapie
Beatmungstherapie (CPAP)
Zungenmuskeltraining (ZMT)
Selbsttest
Restless-legs-Syndrom
Unser Behandlungskonzept
Externe Behandlungen
Organisatorische Hinweise
Hinweise f. Privatpatienten
Hinweise f. Kassenpatienten
Kontakt
Anreise
Weitere Internetseiten